Spielerisch

Menschen miteinander ins Gespräch bringen. Locker und leicht. Manchmal tiefgründig und doch nie peinlich – und sehr oft verblüffend überraschend. Wer die bunten Talk-Box-Karten auf den Tisch legt, kommt – ehe man sich versieht – mit Freunden, Gästen, Teamkollegen, SchülerInnen mitten in ein angeregten Austausch und Gespräch.

Meine langjährige berufliche Weggefährtin und Freundin Hanna Schott und ich haben aus unserer Leidenschaft, Leute aus dem „Irgendwie-reden-dieselben-immer-wieder-über-dasselbe“-Dilemma vieler Geburtstagsfeiern, Freundesrunden und Sitzungen herauszuholen, eine sehr ansehnliches Produkt entwickelt: die ersten beiden Talk-Boxen erschienen 2010. Dass sie zu einem durchschlagenden Erfolg wurden, haben wir drei (Almut Schweitzer-Herbold sorgt als Grafikerin für das gute Aussehen jeder Talk-Box) nicht ahnen können.

Zum Download: Talk-Boxen Vol. 1-13, Broschüre vom Neukirchener Verlag (PDF).
Zum Download: Talkboxen im Herbst — Vorschau (PDF).

Top