Wenn ich gefragt werde, „was ich beruflich denn so mache“, hole ich stets ein wenig aus. Ich bin nicht so einfach „auf den Punkt zu bringen“.  Alle meine Tätigkeiten sind PRO-WORT

Wer mich beruflich erlebt, bekommt etwas zu hören, zu lesen, kann mit mir reden und darauf vertrauen, dass ich ihm und ihr versuche, meine ganze Aufmerksamkeit zu schenken.

Wer sich darauf einlässt, wird von mir zum Kommunizieren angeregt – ganz „verspielt“, zum Beispiel mit den Talk-Box-Karten oder im Intensivtraining eines EPL-Kommunikations-Trainings für Paare.

Hören kann man meine Worte in meinen Vorträgen und Predigten.  Zu lesen sind sie in zahlreichen Büchern, die seit 1995 von mir erschienen sind.

 

Top